Das schönste Ende der Welt

Südafrika, Mai 2018

Zum 37. Mal durften wir für einen internationalen Reifenhersteller die jährliche Kundenreise durchführen. Nachdem wir einige Jahre in Europa geblieben waren, sprachen die warmen Temperaturen, die geringe Zeitverschiebung und ein perfektes Preis-Leistungs-Verhältnis für Südafrika.

Die ersten beiden Tagen verbrachten wir auf der Shepherd’s Tree Game Lodge im Pilanesberg-Nationalpark – ein perfekter Ort, um den Alltag hinter sich und die Seele baumeln zu lassen. Eigentlich waren nur drei “Game Drives” geplant, aber diese waren so toll, dass wir kurzerhand am Abreisetag wieder um 5 Uhr früh aus den Betten krochen, um das Wildlife zu genießen. Schließlich sieht man Löwen, Elefanten, Giraffen und Nashörner nicht alle Tage! Per Flugzeit ging es dann weiter nach Kapstadt. Natürlich haben wir uns die Cape Winelands nicht entgehen lassen und den einen oder anderen leckeren Tropfen auf verschiedenen Weingütern gekostet. Auch ein traditionelles Picknick durfte nicht fehlen. Den Besuch des Cape Point haben wir mit einem Hubschrauberflug von Kapstadt entlang der Küste zum Kap der Guten Hoffnung verbunden. Und dank einer speziellen Genehmigung durften wir direkt im Nationalpark landen.

Auch hier verging die Zeit wieder viel zu schnell und ruck, zuck hieß es schon wieder Abschied nehmen. Einhellige Meinung aller Teilnehmer: eine tolle Destination, viel zu sehen und zu erleben, sehr gutes Essen und super Weine – besser geht es (fast) nicht.